Gemeinschaft der Gemeinden Heinsberg-Waldfeucht
http://gdg-heinsberg-waldfeucht.kibac.de/nachrichtenliste?mode=detail&action=details&siteid=1031951&type=news&nodeid=0b77bf60-b20d-4486-9517-aa3f9424cec5

Nachrichten

Neuregelungen in den Abläufen der Gemeinschaft der Gemeinden

Änderungen wirksam ab dem 1. September 2011 Mehr

Auf einen Cappuccino mit Gott

Die Generationenkirche „Sundayte“ in Heinsberg-Unterbruch wird um neue Angebote ergänzt Mehr

Veranstaltungen

 

Neuregelungen in den Abläufen der Gemeinschaft der Gemeinden

Änderungen wirksam ab dem 1. September 2011

Zur Vorgeschichte

In unseren Gemeinden gab es in den letzten Jahren viele Veränderungen. Am deutlichsten wird das in den Aussagen " Es ist nichts mehr so wie früher!" oder "Früher war das alles ganz anders!"

In der Tat hat sich vieles verändert. Dies betrifft die Beziehung der Menschen zum Glauben; besonders aber zur Institution Katholische Kirche. In der Folge all dieser Entwicklungen stehen aufgrund veränderter vorgegebener Rahmenbedingungen notgedrungen Veränderungen in der Organisation unserer Pfarrgemeinden an.

Im Dezember 2006 haben sich unsere Pfarren zu dem Verbund "Gemeinschaft der Gemeinden Heinsberg-Waldfeucht" zusammengeschlossen. In der Praxis dieses gemeinsamen Tuns zeigten sich ganz neue Möglichkeiten, die auch eine neue Struktur brauchen, damit die immer weniger werdenden EhrenamtlerInnen und HauptamtlerInnen gut diese GdG Heinsberg-Waldfeucht mit gestalten können.

Diese Veränderungen wirken sich ab September 2011 insbesondere in dem Einsatz der Pfarrsekretärinnen und in der Gestaltung und Organisation des Pfarrbriefes aus. Die Pfarrsekretärinnen bilden zukünftig ein großes Team und sind nicht mehr die "Pfarrsekretärin einer Pfarrgemeinde". Der GdG-Pfarrbrief erscheint mit einem gemeinsamen Umschlag für alle 15 Pfarrgemeinden und einem Innenteil mit Intentionen und anderen Informationen der jeweiligen Pfarrei, wo er erscheint.

Veränderungen ab 1. September 2011

Öffnungszeiten der Pfarrbüros

Im  Bereich der Pfarrbüros beginnen wir insofern, dass es mit drei Zentralbüros (Heinsberg, Kirchhoven und Haaren) eine neue Struktur gibt:. In den anderen Pfarrgemeinden werden die Öffnungszeiten ab 1.11.2011 verändert ( siehe die Öffnungszeiten). In allen Orten wird es Sprechzeiten geben.

Gottesdienstordnung und Terminanfrage für Hochzeiten etc.

Im Zentralbüro Heinsberg laufen alle Fäden für die Gottesdienstordnung der 15 Pfarrgemeinden zusammen.  D. h. der aktuelle Stand der Gottesdienstplanung  und freier Termine ist dort immer abrufbar.
Daraus ergibt sich, dass Terminanfragen für Hochzeiten, Goldhochzeiten, Jubiläen etc. hier erfolgen müssen.

Beerdigungen

Bei Beerdigungsangelegenheiten kann  von Montag bis Freitag von 8.00 -12 und 13.30 - 15.00 Uhr unter der Nummer 02452 - 9095905  alles Notwendige geregelt werden.
Hier können sofort verbindliche Termine für eine Beerdigung zugesagt werden.

Redaktionsschluss für den Pfarrbrief

Im Zentralbüro Kirchhoven wird mit der ersten Ausgabe 1.10.2011 der GdG-Pfarrbrief erstellt. Redaktionsschluss ist immer der 1. des Vormonats.

Artikel und  Informationen, die Sie gerne veröffentlichen wollen, senden Sie bitte mit Ihren Wünschen  an die email Adresse: gdg-pfarrbrief-hsw@bistum-aachen.de.

 


Von Friedel Beiten

Veröffentlicht am 13.10.2011

 
Test